Halbe Million Euro Schaden durch Lkw-Fahrer auf Drogen
DPA
Der Schriftzug «Unfall» leuchtet an einem Streifenwagen. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild
DPA

Düsseldorf (dpa/lnw) - Ein unter Drogen stehender Lastwagenfahrer hat auf der Autobahn 46 in Düsseldorf die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und ist mit einer Lärmschutzwand kollidiert. Der 33-jährige Mann verletzte sich bei dem Unfall in der Nacht zum Mittwoch leicht und kam ins Krankenhaus, wie die Polizei mitteilte. Beamte schätzten den Schaden auf etwa eine halbe Million Euro. Der Tank des Lastwagens sei beschädigt worden, so dass mehrere Liter Diesel ausliefen. Die Ausfahrt Düsseldorf-Eller wurde für die Unfallaufnahme mehrfach gesperrt, der Verkehr staute sich auf bis zu sechs Kilometern.

SOCIAL BOOKMARKS