Laster verliert nach Unfall auf A2 Diesel: Hoher Sachschaden

Dortmund (dpa/lnw) - Bei einem Lastwagen-Unfall auf der Autobahn 2 ist am Montagabend ein Schaden von etwa 110 000 Euro entstanden. Der 59 Jahre alte Fahrer eines Sattelzugs hatte nach Polizeiangaben auf Höhe des Autobahnkreuzes Dortmund Nord/West in Richtung Hannover die Kontrolle verloren. Der Laster durchbrach die rechte Schutzplanke auf einer Länge von 50 Metern. Mit aufgerissenem Tank blieb er auf der Nebenfahrbahn stehen. Ein Auto, das dort entlang fuhr, wurde durch herumfliegende Trümmerteile stark beschädigt, der 54 Jahre alte Autofahrer erlitt einen Schock. Auch der Lasterfahrer wurde leicht verletzt.

Aus dem aufgerissenen Tank lief Dieselkraftstoff, der zum Teil in einem angrenzenden Grünbereich versickerte. Eine Spezialfirma musste den verunreinigten Boden abtragen.

SOCIAL BOOKMARKS