Lastwagen kippt auf Autobahn um: A2 bei Bielefeld gesperrt
DPA
Ein Polizeiauto mit eingeschaltetem Blaulicht steht an einer Unfallstelle. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Archivbild
DPA

Bielefeld (dpa/lnw) - Bettgestelle, Regale und Schränke auf der Fahrbahn: Nach einem schweren Unfall eines Möbeltransporters am Donnerstagabend ist die Autobahn 2 bei Bielefeld für fast zehn Stunden gesperrt worden. Ein 43-jähriger Fahrer hatte die Kontrolle über seinen 40-Tonner verloren, weil ein Vorderreifen geplatzt war. Erst ab sechs Uhr am Freitagmorgen herrschte nach den Bergungs- und Reparaturarbeiten an der Mittelleitplanke wieder freie Fahrt, wie ein Polizeisprecher sagte.

Der Lkw hatte demnach die Mittelleitplanke durchbrochen und war auf der Gegenfahrbahn Richtung Hannover auf die Seite gekippt. Dabei landeten die Möbel eines schwedischen Einrichtungshauses auf den Fahrbahnen. Auf einer Strecke von etwa 100 Metern wurde die Leitplanke niedergewalzt. Zwei Autos wurden leicht beschädigt, als sie auf die verteilten Möbelstücke auffuhren. Menschen wurden bei dem Unfall nicht verletzt. Der Sachschaden wird auf 150 000 Euro geschätzt.

© dpa-infocom, dpa:210205-99-309961/3

SOCIAL BOOKMARKS