Lastwagenfahrer aus Gronau zum «Helden der Straße» gekürt

Berlin (dpa/lnw) - Der 28 Jahre alte Lastwagenfahrer Sascha Högemann aus dem westfälischen Gronau kann sich offiziell «Held der Straße» nennen. Für sein vorbildliches Handeln als Ersthelfer wurde er im Berliner Bundesverkehrsministerium mit dem gleichnamigen Preis geehrt. Högemann war im April auf der Autobahn 30 bei Osnabrück einem verunglückten und eingeklemmten Trucker zu Hilfe geeilt. Dabei habe er bemerkt, dass der Unfallwagen qualmte. Da Högemann einen Motorbrand befürchtet, kappte er kurzerhand die Dieselleitungen. Es sei wichtig, bei Unfällen nicht zu gucken, sondern zu handeln. «Es kann jeden treffen», sagte Högemann.

Informationen zum Held der Straße 2014

SOCIAL BOOKMARKS