Lastwagenfahrer fährt mit fast vier Promille in die Böschung

Nordwalde (dpa/lnw) - Ein betrunkener Lastwagenfahrer ist in Nordwalde im Kreis Steinfurt mit seinem Lkw von der Straße abgekommen. Laut Mitteilung der Polizei von Donnerstag wurde der 55-Jährige dabei schwer verletzt. Der Fahrer war geradeaus über einen Kreisverkehr gefahren, von der Straße abgekommen und dann in eine Böschung gefahren. Die Front der Zugmaschine wurde dabei eingedrückt. Weil der Mann auf die Polizisten stark alkoholisiert wirkte, musste er laut Mitteilung noch vor Ort einen Atemalkoholtest machen. Ergebnis: 3,7 Promille. Den Schaden des Vorfalls am Mittwochabend schätzt die Polizei auf rund 15.000 Euro an.

© dpa-infocom, dpa:210218-99-495274/2

SOCIAL BOOKMARKS