Laumann: Isolierung bei Neuaufnahme in Altenheimen
DPA
Karl-Josef Laumann (CDU), Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen. Foto: Federico Gambarini/dpa/Archivbild
DPA

Düsseldorf (dpa/lnw) - Trotz der steigenden Zahl an Corona-Todesfällen in Pflegeheimen will Nordrhein-Westfalens Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) keinen Aufnahmestopp. Es werde aber bei Neuaufnahmen eine 14-tägige Isolierung der neuen Bewohner und ausnahmslos Corona-Tests geben, sagte er am Freitag in Düsseldorf. In 134 Pflegeheimen seien bisher 79 Menschen an Covid-19 gestorben. Das zeige, dass Pflegeheime «der sensibelste Bereich» in der Corona-Krise seien. Laumann forderte außerdem die Heimaufsichten der Kreise auf, Einrichtungen verstärkt zu beobachten, da es ja ein striktes Besuchsverbot gebe. Er wolle das aber nicht als Kontrolle verstehen.

SOCIAL BOOKMARKS