Lebensgefährte sticht im Rausch zu

Düsseldorf (dpa/lnw) - Ein 41 Jahre alter Wohnungsloser hat in Düsseldorf im Alkoholrausch seine zwölf Jahre ältere Lebensgefährtin erstochen. Die Frau hatte sich am Montag bei einem Bekannten des Paares aufgehalten. Offenbar war Eifersucht im Spiel. Beide Männer hatten nach der Messerattacke noch versucht, die Blutungen zu stillen, während Nachbarn den Rettungsdienst riefen. Die Frau erlag aber am Mittwoch in einer Klinik ihren Verletzungen. Der Lebensgefährte sitzt inzwischen in Untersuchungshaft, wie die Polizei mitteilte.

Mitteilung 1

Mitteilung 2

SOCIAL BOOKMARKS