Legionellen-Experten erarbeiten Empfehlungen für NRW

Düsseldorf (dpa/lnw) - Eine hochkarätig besetzte Expertenkommission soll für die nordrhein-westfälische Landesregierung Risikofaktoren für Legionellen identifizieren. Bis Anfang 2015 soll das Gremium ein Gutachten mit Empfehlungen vorlegen. Das teilte NRW-Umweltminister Johannes Remmel (Grüne) am Dienstag in Düsseldorf mit. Ziel sei es, eine Legionellen-Epidemie wie im Vorjahr in Warstein künftig zu verhindern. Im vergangenen August hatte die größte in Deutschland je ausgebrochene Legionellen-Massenerkrankung in Warstein zu zwei Todesfällen und 159 Erkrankungen geführt. Als Ursache wurden Hygienemängel bei einer industriellen Kühlanlage ausgemacht.

Presse-Mitteilung

SOCIAL BOOKMARKS