Lichtbogenofen-Teile fallen auf Arbeiter: 57-Jähriger stirbt

Witten (dpa/lnw) - In einem Edelstahlwerk in Witten ist bei einem Arbeitsunfall ein 57 Jahre alter Arbeiter aus Dortmund getötet worden. Ein zweiter Arbeiter (32) wurde lebensgefährlich verletzt und kam in ein Krankenhaus, wie die Polizei in Witten am Mittwoch mitteilte. Die beiden Männer hatten am Dienstagabend Wartungsarbeiten an einem sogenannten Lichtbogenofen ausgeführt. Dabei lösten sich vermutlich Teile des Ofens und stürzten auf die Männer. Der genaue Unfallhergang ist noch unklar, weil die Polizei aufgrund der hohen Temperaturen noch nicht am Unfallort ermitteln konnte. Der 57-Jährige starb laut Polizei am frühen Mittwochmorgen im Krankenhaus. In einem Lichtbogenofen wird elektrische Energie in Wärme umgewandelt, um Stahl zu schmelzen.

Polizei-Mitteilung

SOCIAL BOOKMARKS