Lindner schockiert über Attentat auf Kölner OB-Kandidatin   

Köln (dpa) - Der FDP-Bundesvorsitzende Christian Lindner hat die Messerattacke auf die Kölner Oberbürgermeisterkandidatin Henriette Reker verurteilt. «Der Angriff auf Henriette Reker und ihr Wahlkampfteam hat uns schockiert», erklärte Lindner am Samstag. Es handele sich um «eine feige und irrsinnige Tat, die letztlich allen gilt, die sich für die Demokratie engagieren».

Einen Tag vor der Kölner Oberbürgermeisterwahl am Sonntag hatte ein Mann an einem CDU-Wahlkampfstand auf die parteilose Reker eingestochen. Reker wurde schwer, aber nicht lebensbedrohlich verletzt. Außerdem wurden vier weitere Personen verletzt.

SOCIAL BOOKMARKS