Linienbus in Viersen ausgebrannt

Viersen (dpa/lnw) - In Viersen ist am Mittwoch ein Linienbus ausgebrannt. Es wurde allerdings niemand verletzt, wie die Polizei mitteilte. Außer dem Fahrer sei niemand in dem Gelenkbus gewesen. Die Beamten vermuten, dass das Feuer im Motorraum des Busses entstand. Die Feuerwehr hatte den Brand schnell unter Kontrolle. Eine Straße musste für kurze Zeit gesperrt werden.

Pressemitteilung Polizei

SOCIAL BOOKMARKS