Linke muss im Wahlkampf auf Spitzenkandidat verzichten

Bochum (dpa/lnw) - Die Linke in Nordrhein-Westfalen muss im Wahlkampf auf ihren schwer erkrankten Spitzenkandidaten Wolfgang Zimmermann verzichten. Der bisherige Fraktionschef im Landtag sei an Lungenkrebs erkrankt und werde wahrscheinlich in der kommenden Woche operiert, teilte die Partei am Donnerstag mit. Zimmermann bleibe Spitzenkandidat auf Platz zwei der Landesliste. Der 62-Jährige bildet mit Landessprecherin Katharina Schwabedissen das Spitzenduo der Partei bei der Landtagswahl am 13. Mai.

SOCIAL BOOKMARKS