Lotto-Jackpot mit 26,9 Millionen Euro geht nach NRW

Münster (dpa/lnw) - Der Lotto-Jackpot mit 26,9 Millionen Euro geht nach Nordrhein-Westfalen. Der Spielschein mit sechs Richtigen plus der richtigen Superzahl 1 für die Ziehung 6 aus 49 vom Samstag wurde in NRW aufgegeben. Das bestätigte Westlotto am Montag. Bundesweit hatten gleich 14 Tipper sechs Richtige angekreuzt. Woher der Jackpot-Gewinner kommt, ob es sich um eine Frau oder einen Mann oder eine Gruppe handelt, könne Westlotto am Montagmorgen noch nicht sagen, teilte ein Sprecher auf Anfrage mit.

SOCIAL BOOKMARKS