Lufthansa: Verlegung der CityLine nach München bleibt möglich

Köln/Düsseldorf (dpa/lnw) - Die Lufthansa zieht eine Verlegung ihrer Regionaltochter CityLine von Köln nach München weiter in Erwägung. Eine Entscheidung sei jedoch noch nicht gefallen, das Projekt werde zurzeit geprüft, sagte ein Unternehmens-Sprecher am Dienstag in Düsseldorf. Der mögliche Umzug der Verwaltung sei den Mitarbeitern aber bereits vorgestellt und mit ihnen diskutiert worden. Für den neuen Standort spreche die vorhandene Infrastruktur: Die CityLine habe in München bereits ihren größten Stadtort, erklärte der Sprecher.

Die «Kölnische Rundschau» hatte am Dienstag berichtet, den Mitarbeitern sei bei einer Betriebsversammlung ein Wechsel nach München in Aussicht gestellt worden. Bei der Kölner CityLine sind rund 300 Menschen beschäftigt. Im Februar hatte die Lufthansa neue Sparmaßnahmen angekündigt. Unter anderem soll die Hauptverwaltung am Kölner Stammsitz dichtmachen, 365 Arbeitsplätze sind betroffen. Einen Umzug der CityLine zog das Unternehmen damals schon in Erwägung.

SOCIAL BOOKMARKS