Lukimya-Wechsel zum 1. FC Köln droht zu scheitern

Köln (dpa/lnw) - Nach dem fünften Abstieg des 1. FC Köln aus der Fußball-Bundesliga droht der bereits als perfekt gemeldete Wechsel von Innenverteidiger Assani Lukimya zu scheitern. Nach Angaben von Claus Horstmann, Vorsitzender der Kölner Geschäftsführung, galt die Vereinbarung mit dem Profi von Fortuna Düsseldorf nur für die Erstklassigkeit. Horstmann will noch einmal verhandeln. «Ich bin aber nicht allzu hoffnungsfroh», sagte er am Samstag nach dem 1:4 gegen Bayern München und dem damit feststehenden Sturz des FC in die Zweitklassigkeit. Lukimya sollte in Köln einen Zweijahresvertrag erhalten.

SOCIAL BOOKMARKS