Männerüberschuss auch im neuen Landtag

Düsseldorf (dpa/lnw) - Im neuen Landtag sitzen zwar mehr Abgeordnete - von einer Ausgewogenheit der Geschlechter kann aber keine Rede sein. In den nordrhein-westfälischen Landtag ziehen 166 Männer ein, das sind 70 Prozent der Abgeordneten. Die weiblichen Parlamentarier kommen auf 71 Plätze. Gegenüber der alten Legislaturperiode hat sich am Verhältnis der Geschlechter kaum etwas geändert. Jetzt liegt der Frauenanteil bei den Abgeordneten bei 30 Prozent, davor waren es 27 Prozent. Die Grünen sind die einzige Fraktion mit mehr Frauen: Dort steht es 15 zu 14 für das weibliche Geschlecht. Bei den Piraten ist der Männeranteil mit 85 Prozent am höchsten.

Ergebnisse Landtagswahl

SOCIAL BOOKMARKS