Malte Schröder löst Vertrag in Lübbecke auf

Lübbecke (dpa/lnw) - Der Handball-Bundesligist TuS N-Lübbecke hat den Vertrag mit Malte Schröder vorzeitig aufgelöst. «Das vorzeitige Vertragsende ist der persönliche Wunsch Malte Schröders, dem wir jetzt nachkommen», sagte TuS-Geschäftsführer Uwe Kölling am Mittwoch. Der Kontrakt des Rückraumspielers, der 2011 von der HSG Ahlen-Hamm wechselte, war ursprünglich bis 2013 datiert. Der zu Saisonbeginn lange verletzte Schröder erzielte in der abgelaufenen Saison in 25 Spielen 27 Treffer.

Vereinsmitteilung

SOCIAL BOOKMARKS