Mann - Frau - Kind: Die meisten Eltern in NRW sind verheiratet

Wiesbaden (dpa/lnw) - In Nordrhein-Westfalen leben mehr Ehepaare mit Kindern als im bundesweiten Durchschnitt. Mit 74 Prozent ist dieses klassische Modell die häufigste Familienform in NRW - bundesweit hat es nur einen Anteil von 70 Prozent. Das ergibt sich aus am Montag veröffentlichten Zahlen des Statistischen Bundesamtes. Für eine Partnerschaft mit Kind, aber ohne Trauschein haben sich in NRW nur sieben Prozent der Familien entschieden - bundesweit dagegen zehn Prozent.

Die absoluten Zahlen des jährlichen Mikrozensus zeigen allerdings, dass es immer weniger verheiratete Eltern gibt: Von knapp 2,3 Millionen im Jahr 1996 ist die Zahl auf rund 1,8 Millionen gesunken. Zugleich haben sich Lebensgemeinschaften mit Kindern mehr als verdoppelt, diese Familienform gibt es in NRW 150.000 Mal.

Mit 19 Prozent Alleinerziehenden liegt NRW ein Prozentpunkt unter dem Bundesdurchschnitt: Das sind rund eine halbe Million alleinerziehende Mütter und 80 000 alleinerziehende Väter. Insgesamt leben fast drei Millionen minderjährige Kinder in den verschiedenen Familienstrukturen.

SOCIAL BOOKMARKS