Mann aus NRW gewinnt vier Millionen Euro in Zusatzlotterie
DPA
Ein Mann füllt einen Lottoschein aus. Foto: Inga Kjer/dpa/Symbolbild
DPA

Münster (dpa/lnw) - Ein Lottospieler aus dem Raum Dortmund hat mehr als vier Millionen Euro gewonnen. Den auf gut acht Millionen Euro angewachsenen Jackpot in der Zusatzlotterie Spiel 77 muss sich der Tipper allerdings mit einem Spieler aus Schwaben teilen. Beide trafen laut Mitteilung von Westlotto am Donnerstag die zweite Gewinnklasse. Bei der Ziehung am Mittwochabend blieb demnach die erste Spiel-77-Gewinnklasse bundesweit unbesetzt. Weil der mit über acht Millionen Euro gefüllte Jackpot nach 13 Ziehungen ohne Volltreffer aber garantiert ausgeschüttet werden musste, reichten die sechs richtigen Endziffern zum großen Gewinn.

© dpa-infocom, dpa:210218-99-494236/2

SOCIAL BOOKMARKS