Mann bei Brand in Mehrfamilienhaus lebensgefährlich verletzt

Kamp-Lintfort (dpa/lnw) - Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Kamp-Lintfort (Kreis Wesel) ist ein Bewohner lebensgefährlich verletzt worden. Vier weitere und ein Feuerwehrmann erlitten in der Nacht zum Donnerstag leichte Verletzungen. Wie die Polizei mitteilte, wurde bei den Löscharbeiten in der Dachgeschosswohnung ein 56-jähriger Mann leblos aufgefunden. Nach ersten Reanimationsmaßnahmen wurde er mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen. Er schwebte am frühen Morgen in Lebensgefahr. Die anderen vier Hausbewohner erlitten Rauchvergiftungen. Nach ersten Ermittlungen war ein technischer Defekt die Ursache des Brandes. Es entstand ein Schaden von rund 20 000 Euro.

Pressemitteilung

SOCIAL BOOKMARKS