Mann gerät zwischen Straßenbahnwaggons in Köln: Lebensgefahr
DPA
Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht durch die Innenstadt. Foto: Jens Büttner/Archiv
DPA

Köln (dpa/lnw) - Ein 22-Jähriger ist in Köln-Lindenthal zwischen die Waggons einer Straßenbahn geraten und lebensgefährlich verletzt worden. Der Mann sei am späten Donnerstagabend zu einer Haltestelle gelaufen und dort gestolpert, teilte die Polizei am Freitag mit. Demnach stürzte er zwischen die heranfahrende Bahn und wurde mehrere Meter mitgeschleift. Der 22-Jährige erlitt schwerste Verletzungen und wurde umgehend in ein Krankenhaus gebracht.

SOCIAL BOOKMARKS