Mann in Bonn getötet: 39-jähriger Tatverdächtiger in Haft
DPA
Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei leuchtet. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild
DPA

Bonn (dpa/lnw) - Nach dem gewaltsamen Tod eines jungen Mannes in einer Bonner Wohnung hat die Polizei einen Verdächtigen festgenommen. Ein Richter erließ am Mittwoch Haftbefehl wegen Totschlags gegen den 39-Jährigen, wie die Polizei mitteilte. Er sei der Bewohner der Tatwohnung. Zu den Hintergründen und zur Tatwaffe machten die Ermittler zunächst keine Angaben. Der 39-Jährige habe sich noch nicht geäußert, hieß es. Die Identität des Opfers war zunächst unklar.

Nach Angaben der Ermittler hatten Nachbarn am Dienstagabend Hilferufe aus einem Mehrfamilienhaus im Ortsteil Vilich gehört und den Notruf gewählt. Nachdem die Feuerwehr eine Wohnungstür aufgebrochen hatte, fanden Polizisten drinnen einen schwerst verletzten Mann. Trotz Wiederbelebungsmaßnahmen starb er noch am Tatort. Zeugen hatten kurz zuvor einen anderen Mann aus dem Haus flüchten sehen. Später wurde dann der 39-Jährige festgenommen.

SOCIAL BOOKMARKS