Mann soll Frau mit Hammer attackiert haben: Schwer verletzt
DPA
Streifenwagen. Foto: Bernd Settnik/Archiv
DPA

Bielefeld (dpa/lnw) - Mit einem Hammer soll am Mittwoch in Bielefeld ein Mann eine Frau attackiert haben. Es bestehe der Verdacht eines versuchten Tötungsdelikts, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft mit. Die Tat ereignete sich in einem Gebäude in der Innenstadt, in dem die Frau einen Sprachkurs absolvierte. Nach der Hammerattacke sei der Mann überwältigt und von der Polizei auf die Wache transportiert worden. Die Frau wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Weitere Einzelheiten seien noch unklar, etwa in welchem Verhältnis die beiden zueinander stehen. Eine Mordkommission hat die Ermittlungen aufgenommen.

SOCIAL BOOKMARKS