Mann stirbt nach Segelunglück nahe Köln

Erftstadt (dpa/lnw) - Ein Segler ist auf einem See in der Nähe von Köln gekentert und ums Leben gekommen. Wie die Polizei im Rhein-Erft-Kreis am Montag mitteilte, herrschte zum Zeitpunkt des Unglücks am Sonntag starker Wind. Der 45-jährige Mann war mit dem 15 Jahre alten Sohn seiner Lebensgefährtin auf dem Liblarer See in Erftstadt unterwegs. Der Junge konnte gerettet werden. Der 45-Jährige kam nach notärztlicher Reanimation in eine Klinik. Dort starb er.

Mitteilung der Polizei

SOCIAL BOOKMARKS