Mann stirbt nach waghalsigem Fahrmanöver auf A1
DPA
Rettungskräfte stehen nach einem Unfall auf der Autobahn 1 bei Wuppertal. Foto: Holger Battefeld
DPA

Wuppertal (dpa/lnw) - Seine riskante Fahrweise ist einem 21-Jährigen auf der Autobahn 1 bei Wuppertal zum Verhängnis geworden. Der Mann war am frühen Freitagabend immer wieder deutlich zu schnell in Richtung Dortmund gefahren, hatte andere Autos auf dem rechten Seitenstreifen überholt und war wieder eingeschert, wie ein Polizeisprecher sagte. Bei einem der Fahrmanöver touchierte sein Wagen die Leitplanke und überschlug sich. Der 21-Jährige wurde dabei so schwer verletzt, dass ein Notarzt nur noch den Tod feststellen konnte. Die Polizei sperrte die Strecke für die Aufräumarbeiten.

SOCIAL BOOKMARKS