Mann verletzt Jugendlichen mit Messer

Kall/Euskirchen (dpa/lnw) - Ein Mann hat in der Eifel-Gemeinde Kall einen 15-Jährigen mit einem Messer verletzt und sich dann in seiner Wohnung verschanzt. Wie die Polizei in Euskirchen am Dienstagabend mitteilte, brachen Spezialkräfte die Wohnungstür auf. Der 42 Jahre alte Verdächtige habe dann widerstandslos festgenommen werden können. Der Mann soll zuvor zwei Jugendliche im Hausflur eines Mehrfamilienhauses mit dem Messer angegriffen haben. Dem 15-Jährigen stach er in den Oberarm. «Danach zog er sich in seine Wohnung zurück und verweigerte jegliche Kontaktaufnahme mit der Polizei», berichteten die Ermittler. Der 15-Jährige wurde leicht verletzt. Die Gründe für die Attacke blieben zunächst unklar.

Mitteilung Polizei

SOCIAL BOOKMARKS