Mann von Regionalzug erfasst und getötet

Attendorn/Olpe (dpa/lnw) - Ein 42 Jahre alter Mann ist an einer Bahnstrecke im sauerländischen Attendorn von einem Regionalzug erfasst und getötet worden. Der Mann war am Donnerstagabend zu Fuß auf den Bahngleisen unterwegs. Als der Zug kam, wollte er die Gleise verlassen. Wegen einer Böschung sei der Mann aber nicht völlig aus dem Gleiskörper gekommen, teilte die Polizei in Olpe am Freitag mit. Der Zugführer hatte bereits eine Vollbremsung eingeleitet. Dennoch touchierte der Zug den Mann und schleuderte ihn in die Böschung. Der 42-Jährige starb noch an der Unglücksstelle. Nach ersten Ermittlungen war der Mann betrunken.

SOCIAL BOOKMARKS