Mann von Zug erfasst: Lebensgefährliche Verletzungen
DPA
Ein Rettungswagen der Feuerwehr fährt mit Blaulicht durch eine Straße. Foto: Marcel Kusch/Archiv
DPA

Brühl (dpa/lnw) - Ein Mann ist in Brühl beim Überqueren der Gleise von einem Zug erfasst und lebensgefährlich verletzt worden. Der 40-Jährige und zwei Begleiter wollten nach einem Supermarktbesuch eine Abkürzung über die Gleise des Güterbahnhofs nehmen, wie die Polizei am Montag mitteilte. Der Lokführer habe ein Warnsignal abgesetzt und sofort gebremst, doch die Kollision mit dem Mann nicht verhindern können. Die zwei Begleiter, die laut Polizei etwas voraus gegangen waren, wurden bei dem Unfall am Samstagnachmittag nicht verletzt und holten Hilfe. Der 40-Jährige kam in ein Krankenhaus.

SOCIAL BOOKMARKS