Maskierte attackieren Familie in eigener Wohnung
DPA
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/Archiv
DPA

Büren (dpa/lnw) - Zwei Maskierte haben eine vierköpfige Familie in ihrer eigenen Wohnung mit Pfefferspray und einem Schlagstock angegriffen. Bei der Attacke in Büren (Landkreis Paderborn) wurde der 52 Jahre alte Familienvater durch das Spray leicht verletzt, wie die Polizei am Montag mitteilte. Demnach traten die beiden Täter am Sonntagabend zunächst die Wohnungstür ein. Als der 22 Jahre alte Sohn seinem Vater zur Hilfe eilte, flüchteten sie. Auch die 51 Jahre alte Ehefrau und die 19-jährige Tochter des Opfers befanden sich nach Polizeiangaben bei dem Angriff in der Wohnung.

Kurze Zeit später kam die Polizei durch Hinweise von Zeugen einem Tatverdächtigen auf die Spur. Der Mann sei über Zäune und durch Gärten geflüchtet. Ein Polizeihund stoppte ihn schließlich mit Bissen. Der 35-Jährige habe Maskierung, Schlagstock und Pfefferspray bei sich gehabt. Er wurde festgenommen. Der zweite Täter wird noch gesucht. Die Hintergründe des Angriffs waren zunächst unklar.

SOCIAL BOOKMARKS