Maskierte blockieren S-Bahn im Bahnhof und besprühen den Zug
DPA
Ein Polizeifahrzeug steht mit Blaulicht auf der Straße. Foto: Patrick Seeger/Archiv
DPA

Dortmund (dpa/lnw) - Mehrere Maskierte haben in Dortmund eine S-Bahn angegriffen, blockiert und mit Graffiti besprüht. Die rund 20 Vermummten hätten in der Silvesternacht im Bahnhof Dortmund-West zwei Einkaufswagen vor den stehenden Zug auf das Gleis geworfen, Rauchbomben gezündet und dem Zugführer so behindert. Sie zückten ihre Sprühdosen und konnten nach rund fünf Minuten unerkannt entkommen, wie die Polizei am Freitag weiter mitteilte. Die Haltestelle ist nicht videoüberwacht, das besprühte Zugabteil war nicht besetzt. An der nächsten Haltestelle sollen die vermummten Personen außerdem Fotos von der Bahn gemacht haben.

Die Bundespolizei ermittelt wegen Sachbeschädigung, Nötigung und gefährlichem Eingriffs in den Bahnverkehr. Zuvor hatten bereits mehrere Medien über die Attacke berichtet.

SOCIAL BOOKMARKS