Materialforscher bescheren Aachen erstes Leibniz-Institut

Düsseldorf (dpa/lnw) - Das Materialforschungsinstitut DWI wird das erste Leibniz-Institut der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen. Das DWI werde 2014 in die Leibniz-Gemeinschaft aufgenommen, teilte das NRW-Wissenschaftsministerium am Freitag in Düsseldorf mit. An der Einrichtung in Aachen arbeiten 170 Leute. Sie entwickeln unter anderem Fasermaterialien für medizinische Anwendungen. Das DWI, das früher «Deutsches Wollforschungs-Institut» hieß, ist die elfte Leibniz-Einrichtung in Nordrhein-Westfalen. Unter anderem zählen auch das Deutsche Institut für Erwachsenenbildung DIE in Bonn und das Deutsche Bergbau-Museum DBM in Bochum dazu.

Pressemitteilung Ministerium

Homepage DWI

Leibniz-Institute

SOCIAL BOOKMARKS