Matthias Opdenhövel: «Fußball-Kommentator darf mitfiebern»
DPA
Matthias Opdenhövel, Fernsehmoderator, sitzt am Rhein. Foto: Oliver Berg/dpa
DPA

Köln (dpa) - «Sportschau»-Moderator Matthias Opdenhövel (49) findet, dass ein Fußball-Kommentator mit der deutschen Nationalmannschaft mitfiebern darf. «Wir machen kein Fan-TV. Aber wenn man für 30 Millionen Zuschauer eine WM moderiert, ist es nicht frevelhaft, wenn man der deutschen Mannschaft die Daumen drückt. Dann wäre es wirklich ein bisschen albern zu sagen: "Möge der Bessere gewinnen."»

Gleichzeitig müsse man natürlich kritisch bleiben. «Es darf einen nicht davon abhalten, wenn es nicht so gut läuft, den Finger in die Wunde zu legen.» Opdenhövel wird am Dienstag (25. August) 50 Jahre alt.

SOCIAL BOOKMARKS