Mehrere 1000 Antragsteller von Soforthilfe-Stopp betroffen
DPA
Das Foto zeigt die Internetseite des Wirtschaftsministeriums NRW. Foto: Martin Gerten/dpa
DPA

Düsseldorf (dpa/lnw) - Von dem Auszahlungs-Stopp von Soforthilfen für Solo-Selbstständige und Kleinstbetriebe in Nordrhein-Westfalen sind mehrere 1000 Antragsteller betroffen. Das sagte ein Sprecher des NRW-Wirtschaftsministeriums am Donnerstag. Wann die Zahlungen wieder aufgenommen werden könnten, sei noch nicht abzusehen. Das Ministerium hatte die für Donnerstag vorgesehenen Zahlungen wegen mutmaßlich gefälschter Antragsformulare im Internet ausgesetzt.

Antragsteller, die über eine Suchmaschine die Formulare gesucht hätten, seine auf Fake-Seiten gelockt worden, sagte der Sprecher weiter. Auf diese Weise hätten die Daten für mutmaßlich kriminelle Machenschaften abgefischt werden sollen. Ob bereits ein finanzieller Schaden entstanden ist, konnte der Sprecher nicht sagen.

SOCIAL BOOKMARKS