Menschen in NRW haben wenig Angst

Berlin (dpa/lnw) - In Nordrhein-Westfalen leben Optimisten: In keinem anderen Bundesland haben die Menschen so wenig Angst wie hierzulande. Das zeigt die am Donnerstag in Berlin vorgestellte Studie «Die Ängste der Deutschen 2011». Seit 21 Jahren lässt die R+V-Versicherung regelmäßig nach den Sorgen der Bürger fragen. Im Vergleich zum Vorjahr sind die Ängste in Nordrhein-Westfalen 2011 so stark wie nirgendwo sonst gesunken. Vor allem die Sorgen vor Arbeitslosigkeit und einer schlechten Wirtschaftslage sind weniger geworden. Die größte Angst haben die NRW-Bürger vor Naturkatastrophen. Mehr als jeder zweite Befragte gab an, sich davor zu fürchten.

Pressemitteilung

Grafische Darstellung der Ergebnisse

Untersuchungsmethode

SOCIAL BOOKMARKS