Merkel reist am Mittwoch zur Absturzstelle nach Frankreich

Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) reist an diesem Mittwoch zur Absturzstelle der Germanwings-Maschine nach Frankreich. «Der Absturz der deutschen Maschine mit über 140 Menschen an Bord ist ein Schock, der uns in Deutschland - und der Franzosen und Spanier - in tiefe Trauer stürzt», sagte Merkel am Dienstag im Kanzleramt in Berlin. Sie betonte, es gebe noch nicht viele Informationen über die Ursache des Absturzes. Jede Spekulation verbiete sich.

«Jetzt ist die Stunde, in der wir alle große Trauer empfinden», sagte Merkel. Das Ausmaß des Leides, das über so viele Menschen gekommen sei, sei unermesslich. Die Regierung werde alles daran setzen, die Angehörigen zu unterstützen. Frankreich, Spanien und Deutschland würden sich in jeglicher Form gegenseitig helfen. Nordrhein-Westfalens Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) wird Merkel am Mittwoch begleiten.

Lufthansa bei Twitter

German Wings bei Twitter

Twitter-Liste zum Flugzeugabsturz

Live-Ticker Le Figaro

Live-Ticker Le Monde

Live-Ticker La Provence

Airfleets.net

Tweet von Germanwings zu Passagierzahlen

SOCIAL BOOKMARKS