Mieter durch Küchenbrand in Lebensgefahr

Kamp-Lintfort (dpa/lnw) - Bei einem Küchenbrand hat ein Mieter in Kamp-Lintfort (Kreis Wesel) eine lebensgefährliche Rauchgasvergiftung erlitten. Nach ersten Ermittlungen war der 31-Jährige am Samstagabend während der Zubereitung einer Mahlzeit eingeschlafen. Ein überhitzter Topf mit Essen auf dem Herd setzte Teile der Küche sowie einen Fensterrahmen in Brand. Der Mann wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik gebracht. Am Samstagabend war er noch in Lebensgefahr. Neuere Informationen zum Gesundheitszustand des 31-Jährigen lagen der Polizei am Sonntagmorgen nicht vor. In dem Mehrfamilienhaus entstand ein Sachschaden von etwa 5000 Euro.

Mitteilung der Polizei

SOCIAL BOOKMARKS