Millioneninvestitionen in Wintersport geplant

Winterberg/Reichshof (dpa/lnw) - Neue Lifte, zusätzliche Schneekanonen und neue Hütten, in denen die Wintersportler pausieren können - mehrere Millionen Euro werden derzeit in den nordrhein-westfälischen Wintersport-Gebieten investiert. Während es dabei rund um Winterberg darum geht, das Skifahren mit Sesselliften noch komfortabler zu machen, wird im Oberbergischen die Grundausstattung verbessert. Dort haben Spender und Sponsoren den Bau eines 174 Meter langen Schleppliftes in der Gemeinde Reichshof ermöglicht, der jetzt von der zuständigen Kölner Bezirksregierung genehmigt wurde und ab dem kommemden Winter laufen soll. Im Sauerland wird ein 4-er Sessellift gebaut, weitere 6-er-Lifte sind nach Auskunft einer Sprecherin der Wintersport-Arena in der Planung.

SOCIAL BOOKMARKS