Millionenschaden nach Großbrand in Kölner Lagerhalle
DPA
Ein Löschfahrzeug fährt mit Blaulicht über eine Straße. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild
DPA

Köln (dpa/lnw) - Ein Großbrand in einer Lagerhalle hat in Köln für einen Millionenschaden gesorgt. Die Brandursache war zunächst unklar, wie die Polizei am Montag mitteilte. Nach ersten Ermittlungen sollen der Inhaber der Autowerkstatt und seine Frau die Halle am frühen Sonntagabend geputzt und aufgeräumt haben, als in einem Nebenraum das Feuer ausbrach. Die Halle sei völlig zerstört worden, berichtete die Feuerwehr. Verletzte gab es demnach keine. Die Rauchwolke sei im gesamten Kölner Westen zu sehen gewesen. Etwa hundert Feuerwehrleute waren auf dem etwa 400 Quadratmeter großen Gelände im Einsatz. Die Polizei schätzte den Schaden auf über eine Million Euro.

SOCIAL BOOKMARKS