Mini-Schulbus überschlägt sich: Rollstuhlfahrer (11) schwer verletzt

Herdecke (dpa/lnw) - Auf glatter Fahrbahn ist am Montag in Herdecke (Ennepe-Ruhr-Kreis) ein kleiner Schulbus mit vier Insassen verunglückt. Ein elfjähriger, im Rollstuhl sitzender Junge wurde eingeklemmt und musste von der Feuerwehr aus dem Wrack geborgen werden, wie Polizei und Feuerwehr mitteilten. Mit schweren Verletzungen wurde er in ein Krankenhaus gebracht. Das Fahrzeug hatte die Leitplanke durchbrochen, sich überschlagen und war die rund zwei Meter hohe Böschung hinabgestürzt. Auf dem Dach liegend war der Kleinbus in einem kleinen Bach gelandet, wie die Feuerwehr schilderte. Der 49-jährige Fahrer, eine ebenso alte Begleiterin und ein 17-Jähriger Schüler wurden leicht verletzt. Der Kleintransporter war auf dem Weg in eine Schule für Schüler mit Behinderungen.

Polizeimitteilung

Mitteilung der Feuerwehr

SOCIAL BOOKMARKS