Minister Jäger stellt Strategie gegen Wohnungseinbrüche vor

Düsseldorf (dpa/lnw) - Die nordrhein-westfälische Polizei soll ihren Kampf gegen Diebesbanden aus dem Ausland verstärken. Dazu stellt Innenminister Ralf Jäger (SPD) heute (Mittwoch/11.00) in Düsseldorf ein neues Konzept vor. Im vergangenen Jahr war die Zahl der Einbrüche in NRW erneut um rund 4000 auf über 54 000 gestiegen. Aufgeklärt werden konnte aber nur jeder siebte Wohnungseinbruch. Etwa ein Drittel der gefassten Täter waren Ausländer. Für den rasanten Anstieg bei Wohnungseinbrüchen in den vergangenen Jahren macht Jäger vor allem Diebesbanden aus Südosteuropa verantwortlich. Die Täter agieren meist blitzschnell, brechen auch für geringe Beute ein und verkaufen sie dann in ihren Herkunftsländern.

SOCIAL BOOKMARKS