Ministerium: Gespräche über Corona-Testzentren an Flughäfen
DPA
Karl-Josef Laumann, Gesundheitsminister von NRW, spricht während einer Pressekonferenz. Foto: Federico Gambarini/dpa
DPA

Düsseldorf (dpa/lnw) - Das NRW-Gesundheitsministerium führt Gespräche über die Einrichtung von Corona-Testzentren an den Flughäfen im Bundesland. «Dort sollen Reiserückkehrer aus Risikogebieten die Möglichkeit erhalten, sich testen zu lassen», sagte ein Sprecher von NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) der «WAZ» (Dienstag). Wenn Details feststünden, werde die Öffentlichkeit darüber informiert. Denkbar sind dem Bericht zufolge Testzentren in unmittelbarer Nähe des Ankunftsbereichs der Airports Düsseldorf und Köln.

Die SPD-Opposition im NRW-Landetag hatte zuvor gefordert, dem bayerischen Vorbild zu folgen und Urlaubsheimkehrern die Möglichkeit zu bieten, sich bei ihrer Rückkehr an Flughäfen freiwillig auf das Coronavirus testen zu lassen. «Dadurch ließe sich das ferienbedingte Risiko einer möglichen zweiten Welle zumindest in Teilen bereits im Ansatz minimieren», argumentierte die Landtagsfraktion in einer Mitteilung.

SOCIAL BOOKMARKS