Ministerium: Keine Osterfeuer in derzeitiger Situation
DPA
Zwei Pfarrer stehen vor einem Osterfeuer. Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild
DPA

Düsseldorf (dpa/lnw) - In der aktuellen Corona-Lage dürfen auch in diesem Jahr keine traditionellen Osterfeuer abgebrannt werden. Zur Eindämmung der Pandemie seien Veranstaltungen und Versammlungen untersagt. Das gelte nach aktueller Infektionslage auch für die Ausrichtung der Osterfeuer, stellte das NRW-Umweltministerium am Donnerstag in einer Mitteilung klar. In Abstimmung mit dem Gesundheitsministerium seien darüber an diesem Tag auch die NRW-Kommunen informiert worden. Der Verzicht auf die Tradition sei gerade jetzt bedauerlich, «denn Brauchtum und Rituale können in schwierigen Zeiten Kraft und Zusammenhalt geben», teilte Staatssekretär Heinrich Bottermann (CDU) mit. Viele Kommunen und Gemeinden hatten bereits ihre Osterfeuer abgesagt.

© dpa-infocom, dpa:210318-99-878685/2

SOCIAL BOOKMARKS