Ministerium: Seiteneinsteiger unter Lehrern in NRW Ausnahme

Düsseldorf (dpa/lnw) - Seiteneinsteiger im Lehrerberuf sind an nordrhein-westfälischen Schulen die Ausnahme. Da es ausreichend ausgebildete Lehrkräfte gebe, spielten die Seiteneinsteiger nur eine marginale Rolle und machten weniger als zwei Prozent aus, sagte eine Sprecherin des NRW-Schulministeriums am Donnerstag auf Anfrage. Der Deutsche Philologenverband forderte die in Berlin beratende Kultusministerkonferenz auf, Quereinsteiger nur im Ausnahmefall zuzulassen und dafür klare Qualitätskriterien zu benennen. Bundesweit sechs Prozent aller Lehrkräfte hätten weder Lehramtsstudium noch Referendariat absolviert, kritisierte der Verband in der «Neuen Osnabrücker Zeitung».

Infos NRW-Schulministerium

SOCIAL BOOKMARKS