Ministerium: V-Leute in NPD-Führungsgremien in NRW abgeschaltet

Düsseldorf (dpa/lnw) - Nordrhein-Westfalen hat seine V-Leute in den Führungsgremien der rechtsextremen NPD bereits abgeschaltet. Das teilte das Düsseldorfer Innenministerium am Mittwoch in Düsseldorf auf dpa-Anfrage mit. Wann genau das «Abschalten» erfolgte und um wie viele Vertrauensleute des Verfassungsschutzes es sich handelt, wurde nicht berichtet. Bei einer Sonderkonferenz in Berlin an diesem Donnerstag werden die Ressortchefs von Bund und Ländern voraussichtlich beschließen, V-Leute zumindest in der NPD-Führung vom 1. April an abzuschalten. NRW-Innenminister Ralf Jäger (SPD) sagte, er trete für ein neues Verbotsverfahren ein, wenn feststehe, dass es eine realistische Aussicht auf Erfolg gebe.

SOCIAL BOOKMARKS