Ministerium veröffentlicht Empfehlungen zur Entlastung der Schüler

Düsseldorf (dpa/lnw) - Eine Woche nach der Abschlusssitzung des Runden Tisches zur Schulzeitverkürzung in Nordrhein-Westfalen hat das Schulministerium am Montag Empfehlungen der Experten veröffentlicht. Der 24 Seiten starke Bericht enthält ein 10-Punkte-Programm zur Optimierung des achtjährigen gymnasialen Bildungsgangs. Die Empfehlungen reichen von der Begrenzung der Hausaufgaben, des Nachmittagsunterrichts und des Lehrstoffs über die Verstärkung individueller Förderung bis hin zu Freistellungen für Schüler mit Ehrenämtern. Schulministerin Sylvia Löhrmann (Grüne) möchte noch in diesem Jahr den Landtag mit Leitentscheidungen befassen. Die neuen Regelungen sollen möglichst zum nächsten Schuljahr greifen.

Empfehlungen

SOCIAL BOOKMARKS