Ministerpräsident Laschet Ehrengast beim Kramermahl
DPA
NRW-Ministerpräsident Armin Laschet beim Kramermahl in Münster. Foto: Caroline Seidel
DPA

Münster (dpa) - Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet war am Freitagabend Ehrengast beim Kramermahl in Münster. Zur Begrüßung erhielt Laschet von CDU-Parteifreund und Oberbürgermeister Markus Lewe den Goldenen Hahn für den traditionellen Schluck bei der Festveranstaltung im Historischen Rathaus. Mit dem Kramermahl erinnern die Kaufleute seit 1956 an die Zusammenarbeit beim Wiederaufbau der zerstörten Stadt nach dem Zweiten Weltkrieg. 2018 war der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Reinhard Marx, Ehrengast, 2005 Bundeskanzlerin Angela Merkel. Laschets Amtsvorgängerin Hannelore Kraft kam 2016 zu der Veranstaltung, bei der traditionell im festlichen Rahmen Schinken mit Brot, Grünkohl mit Mettwurst und Stippmilch mit Pumpernickel serviert wird.

«Unser Land ist zu einem guten Teil dank des herausragenden Engagements von Unternehmerinnen und Unternehmern wie hier bei der Kaufmannschaft zu Münster stark geworden. Das Kramermahl bringt Menschen aus allen Bereichen der Gesellschaft zusammen. Hier schlägt das Herz Westfalens», sagte Laschet am Abend laut Mitteilung.

SOCIAL BOOKMARKS