Ministerpräsidentin auf Visite im Kölner Dom

Köln (dpa/lnw) - Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) hat am Freitag den Kölner Dom besichtigt. Eine gute Stunde nahm die Regierungschefin sich Zeit, um eine lange geplante Verabredung zu erfüllen - sie traf die scheidende Dombaumeisterin. Barbara Schock-Werner führte an ihrem letzten Arbeitstag Kraft durch die gotische Kathedrale. Hinterher war die SPD-Politikerin voll des Lobes über die wertvolle Arbeit der Dombauhütte und die fantastische Sammlung. Der Schrein der Heiligen Drei Könige habe sie besonders beeindruckt, verriet die Ministerpräsidentin. Und dass sie im Dom ein kurzes Gebet gesprochen habe. «Ich hoffe, es ist erhört worden.» Für Barbara Schock-Werner hatte sie ein Abschiedsgeschenk: einen Stich vom Kölner Dom.

Dombauhütte

SOCIAL BOOKMARKS