Mit Kamelle und Strüßje durch die Kölner Innenstadt

Köln (dpa/lnw) - Knallbunte Perücken, schillernde Kostüme und tonnenweise Kamelle: Mehr als 8000 närrisch verkleidete Menschen sind am Karnevalssonntag zu den traditionsreichen Kölner «Schull- un Veedelszöch» aufgebrochen. Der immer vor Rosenmontag stattfindende Umzug wird von fast 100 Schulen und Stadtvierteln zusammengestellt und lockt mehrere Hunderttausend Besucher an die Straßenränder der Kölner Innenstadt. Vier Stunden lang werfen die aufwendig verkleideten Kinder und Erwachsenen mit Kamelle und Strüßjer (Sträußchen) und sorgen für ausgelassene Feierlaune. Die drei originellsten Gruppen werden von einer Jury gekürt und dürfen am Tag darauf auch im Rosenmontagszug mitgehen.

SOCIAL BOOKMARKS