Mit Tempo 140: Polizei stoppt illegales Autorennen
DPA
Ein Polizist hält eine Polizeikelle. Foto: Armin Weigel/Archiv
DPA

Duisburg (dpa/lnw) - Mit bis zu 140 Stundenkilometern haben sich zwei Autofahrer in Duisburg ein illegales Rennen geliefert. Ein 33-Jähriger wurde festgenommen, der zweite Fahrer entkam, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Zu Hinweisen auf dessen Identität konnte die Polizei zunächst nichts sagen. Die Polizei beschlagnahmte den Führerschein des 33-Jährigen und dessen Auto.

SOCIAL BOOKMARKS