Mit einer App gegen Extremismus bei Jugendlichen

Düsseldorf (dpa/lnw) - Er ist blond, trägt eine rote Kappe und steckt mitten in der Pubertät: Andi. Der Teenager ist ein Comic-Held - ins Leben gerufen vom NRW-Verfassungsschutz. Gemeinsam mit seinen fiktiven Freunden kämpft Andi gegen Extremismus, egal ob von rechts, links oder vom Islam kommend. NRW-Schulministerin Sylvia Löhrmann (Grüne) und Innenminister Ralf Jäger (SPD) stellten am Mittwoch in Düsseldorf eine App rund um Andi vor, die sich Jugendliche nun kostenlos auf Handys oder Tablett-Computer herunterladen können. Jäger: «In Zeiten, in denen fast jeder Jugendliche ein Handy besitzt, war es ein logischer Schritt, eine mobile Version von Andi anzubieten.»

Weitere Informationen zu Andi

SOCIAL BOOKMARKS